Navigation
Bildergalerie
Videos

Sport zeigt Gesicht! - Projektvorstellung
 

Das soziale und demokratische Fundament des Sports in Thüringen zu stärken, rechtsextremen Gefahren und Erscheinungsformen vorzubeugen oder diesen wirksam begegnen zu können, ist das Anliegen des Projektes „Sport zeigt Gesicht! Gemeinsam couragiert handeln“. Das Projekt startete am 01.02.2011 und wird bis zum 31.12.2016 vom Landessportbund Thüringen gemeinsam mit seiner Sportjugend umgesetzt.

Ziele:

  • die Thüringer Sportstrukturen für antidemokratische Entwicklungen und Tendenzen zu sensibilisieren
  • das Erkennen von Problemsituationen und die Entwicklung eigener Handlungskompetenzen zu fördern sowie
  • die demokratischen Werte im Sport zu stärken und gesellschaftliche Mitverantwortung zu übernehmen

Hierzu arbeitet das Projekt intensiv mit dem Thüringer Fußball-Verband zusammen. Der mitgliederstärkste Sportfachverband setzt ein eigenes Teilprojekt um und verfolgt dabei das Ziel, den Verband für die thematische Auseinandersetzung zu öffnen und ein eigenes Verbandskonzept zu erarbeiten. Im Rahmen des Teilprojektes „Konfliktmanagement im Fußball“ werden die verbandsinterne Bildungsarbeit und die Gremienarbeit in den genannten Themenfeldern unterstützt sowie öffentlichkeitswirksame Maßnahmen entwickelt und durchgeführt.

Das Projekt wird durch das Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms "Zusammenhalt durch Teilhabe" sowie durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Rahmen des Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit gefördert.

zt      

 

    

 

Links:

Ansprechpartner: Aenne Kürschner (Projektleitung)   
                                   Thomas Kulb (Projektkoordinator Fußball)

 
 
Suche
Suchwort:
Partner
Vorteilspartner
Nachrichten
Banner 1
Banner 2
Banner 3
Banner 4
Banner 5