Navigation
Bildergalerie
Videos

„Sport tut Frauen gut- Frauen tun dem Sport gut“
 

In Thüringer Sportvereinen sind über 138.000 Frauen und Mädchen organisiert. Und der Zulauf an weiblichen Mitgliedern im Thüringer Sport ist weiterhin ungebrochen, ihre Zahl steigt stetig an. Somit halten sich bereits jetzt 12,7 Prozent der weiblichen Thüringer Bevölkerung in einem Sportverein fit, sei es beim aktiven Wettkampfsport oder Breitensport - in über 50 Sportarten der über 3.400 Sportvereine im Freistaat.

Mehr als 5.000 sind zudem in Sportvereinen mit Spaß und sozialer Kompetenz als Übungsleiterinnen und Trainerinnen tätig. Das ist nahezu ein Viertel aller tätigen Übungsleiter.

Frauen und Mädchen engagieren sich zunehmend auch in den Vorständen der Thüringer Sportvereine. Fast 4.500 Frauen übernehmen schon Funktionen in Vorständen, das entspricht 26 Prozent aller Funktionen. Um langfristig den Anteil an Frauen und Mädchen im Sport zu erhöhen und ihre Chancengleichheit und Interessenvertretung in allen Ebenen des Sports zu sichern, steht das Sachgebiet Frauen im Sport im Landessportbund mit Aktionen und gezielten Projekten beratend und fördernd zur Seite. 

Ziel des LSB Thüringen ist es, den Anteil an Frauen und Mädchen in allen Ebenen des Sports weiter zu erhöhen und ihre Chancengleichheit und Interessenvertretung zu sichern.

Getreu dem thüringenweiten Motto: „Sport tut Frauen gut- Frauen tun dem Sport gut“.

Ansprechpartnerin: Lisa Kalkofe

 
 
Suche
Suchwort:
Partner
Vorteilspartner
Nachrichten
Banner
Banner 2
Banner 3
Banner 4