Navigation
Bildergalerie
Videos

Leistungssport

Thomas Röhler ist Olympiasieger im Speerwurf. Fotos: Sascha Fromm
 

Eine Hauptaufgabe des Landessportbundes ist die Entwicklung und Förderung des Leistungssports in Thüringen. Der zuständige Präsidialausschuss und das Referat koordinieren die Prozesse des Nachwuchsleistungssports als dem Bereich des Leistungssports, der in der Landesverantwortung liegt.

Schwerpunkte in dieser Tätigkeit sind:

  • Unterstützung der Sportfachverbände beim Auf- und Ausbau eines zeitgemäßen und effektiven Systems der Sichtung, Auswahl und Förderung von Athleten
  • Bewertung von Ergebnissen und Leistungsentwicklungen
  • Kontrolle der zweckgebundenen Verwendung der bereitgestellten finanziellen Mittel
  • Bewertung der Arbeitsergebnisse von Trainern im Nachwuchsleistungssport, deren Stellen aus Mitteln des LSB Thüringen finanziert bzw. mitfinanziert werden
  • Zusammenarbeit mit den Sportgymnasien in Erfurt, Jena und Oberhof
  • Abstimmung und Zusammenwirken mit dem OSP Thüringen und der Stiftung Thüringer Sporthilfe zur Unterstützung der Nachwuchsathleten
  • Unterstützung des offensiven Herangehens bei der Dopingbekämpfung, sowie der rechtzeitigen Aufklärung über die Gefahren des Dopings.
 

Kristina Vogel holte sich im Bahnrad-Sprint Olympia-Gold.
 

weitere Strukturen des Leistungssports in Thüringen:

  • Olympiastützpunkt Thüringen
    Weitere Informationen zum OSP Thüringen finden Sie hier.
  • Thüringer Sporthilfe 
    Weitere Informationen zur Thüringer Sporthilfe finden Sie hier.
  • Sportgymnasien

Die drei Thüringer Sportgymnasien in Erfurt, Oberhof und Jena ermöglichen aufgrund ihrer inhaltlichen Ausgestaltung, sportlich talentierten Schülern die Absolvierung eines intensiven und qualifizierten Trainings im Sinne der langfristigen Entwicklung von sportlichen Höchstleistungen. Eine günstige Unterrichts- und Trainingsorganisation, abgestimmt zwischen Schule und Sportfachverband/Verein, koordiniert  den Gesamtprozess der schulischen und sportlichen Ausbildung.

Die erreichten Schulabschlüsse sind vollwertig sowie landes- und bundesweit anerkannt. Durch die mögliche Nutzung von Internatsplätzen in den Sportgymnasien bestehen sehr gute Voraussetzungen für die vereinsübergreifende Nutzung dieser Einrichtungen. Das Verbundsystem von Schule, Training und Verein bzw. Verband bietet Nachwuchsathleten optimierte Rahmenbedingungen für ihre "duale Karriere".

Weitere Informationen zu den Sportgymnasien finden Sie hier:

Ansprechpartner: Axel Jüngling

Suche
Suchwort:
Partner
Vorteilspartner
Nachrichten
Banner
Banner 2
Banner 3
Banner 4