Navigation
Bildergalerie
Videos

Qualitätssiegel Bewegungsfreundliche Kita
 

Bewerbungsschluss: 31. Juli des jeweiligen Jahres 

Wollen auch Sie Ihre Einrichtung offiziell als "Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte" bezeichnen dürfen? Der Landessportbund Thüringen verleiht seit 2003 gemeinsam mit der Thüringer Sportjugend sowie in Zusammenarbeit mit der AOK Plus, der Unfallkasse Thüringen und weiteren Partnern dieses Qualitätssiegel.

Vergeben wird der Titel und der damit verbundene Förderpreis jährlich an bis zu 15 Einrichtungen. Zu gewinnen gibt es tolle Sachpreise und einen Scheck in Höhe von 200 Euro.

Klettern, Rennen, Balancieren, Toben, die eigenen körperlichen Fähigkeiten austesten -Ziel des Wettbewerbs ist es, die Gesundheits- und Bewegungsförderung im Alltag von Kitas zu verankern. Kinder brauchen Bewegung, damit sie sich gesund und selbstbewusst entwickeln, die motorischen Fähigkeiten stärken und somit wohl fühlen können. An diesem Entwicklungsprozess haben Kitas erheblichen Anteil, indem sie Spiel- und Bewegungsräume schaffen. Die „Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte“ fordert darüber hinaus Eltern-Kind-Angebote, in denen die Eltern selbst zu mehr Sporttreiben motiviert werden.

Wie werden Sie „Bewegungsfreundlicher Kindergarten? 

  • Festschreibung des Prinzips “Bewegungserziehung” im pädagogischen Konzept (Träger) des Kindergartens.
  • Mindestens eine Gruppenleitung muss bei der Antragstellung die Übungsleiterausbildung “Bewegungserziehung im Kleinkind- und Vorschulalter”, 1. Lizenz Breitensport des Landessportbundes Thüringen oder eine gleichwertige Ausbildung nachweisen.
  • Es muß ein geeigneter Bewegungs- bzw. Mehrzweckraum zur Durchführung von Bewegung, Spiel und Sport sowie ein entsprechend gestaltetes Außengelände im nahen Umfeld zur Nutzung zur Verfügung stehen.
  • Eine kindgerechte Geräteausstattung muss vorhanden sein.
  • Die Einrichtung dokumentiert die Umsetzung der Ziele auf dem beiliegenden Dokumentationsbogen.
  • Die Erzieherinnen bilden sich regelmäßig zu neuen Entwicklungen und Themen „Bewegung, Spiel und Sport“ weiter.
  • Die Tageseinrichtung für Kinder verpflichtet sich, mindestens einen Elternabend pro Jahr mit Informationen über Bewegung, Spiel und Sport durchzuführen.
  • Der Träger des beantragenden Kindergartens muss eine Kooperation mit einem ortsansässigen Sportverein eingehen.

Das Bewerbungsformular sollte gemeinsam mit den verantwortlichen Sportjugendkoordinatoren ausgefüllt werden. 

pdf-Dateien für die "Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte":

Ausschreibung  
Bewerbungsformular

 
 
Suche
Suchwort:
Partner
Vorteilspartner
Nachrichten
Banner
Banner 2
Banner 3
Banner 4